E-Scooter weniger als 500 Euro

ICONBIT E-Scooter f├╝r weniger als 500 Euro

Ist die Preisschlacht schon vor dem inkrafttreten der Elektrokleinstfahrzeug – Verordnung voll im Gange ? Da staunt der E-Scooter Fan nicht schlecht und freut sich ├╝ber die g├╝nstigen Preise. Noch vor ein paar Tagen wollten man gar nicht glauben, wie mancher Hersteller seine Preise macht. Einfache Technik aus China sollte da ├╝ber 800 Euro bis 1600 Euro kosten. Doch jetzt macht ICONBIT eine Ansage . Seine Modelle iconBIT KICK SCOOTER TRACER (IK-1972K) , iconBIT KICK SCOOTER DELTA PRO(IK-1971K) und iconBIT KICK SCOOTER CITY (IK-1969K) kosten alle unter 500 Euro. Kleine, leichte E-Scooter zu einem anst├Ąndigen Preis. Erstaunlich ist dabei, dass man diese E-Scooter ja eigentlich schon kennt. Denn der iconBIT KICK SCOOTER TRACER und der iconBIT KICK SCOOTER DELTA PRO sind die zugelassene Variante vom eFlux Lite One┬á . Dabei sind im Vergleich die Preise, der nicht zugelassen E-Scooter sogar h├Âher.┬á Da verwundete es auch nicht, wenn man beim iconBIT KICK SCOOTER CITY eigentlich den bekannten , wie auch beliebten Xiaomi M365 wiederfindet.

6 neue E-Scooter Modelle

6 neue E-Scooter Modelle, welche den deutschen Markt erobern wollen

Nun ist es geschafft. Der Bundesrat hat ├╝ber die E-Scooter Verordnung abgestimmt und nun den Weg frei gemacht. Bald wird man in Innenst├Ądten die Elektroscooter ├╝berall sehen. Doch nicht nur die Vermieter wie Flash , Lime , Bird , Voi usw wollen ein gro├čes Gesch├Ąft machen. Auch die Produzenten der Elektro Scooter wittern ein riesiges Potenzial in diesem Gesch├Ąftsbereich. Da m├Âchte nat├╝rlich jeder der Erste sein. Umfragen haben ergeben, dass sich jeder 4. einen E-Scooter zulegen will. Das sind ├╝ber 20 Mio. Roller. Es geht hier nat├╝rlich auch um Marketing und Ansehen. Jeder der schon etwas l├Ąnger mit dem Thema besch├Ąftigt, wei├č das die ersten E-Scooter der BMW X2 City und der Metz Moover waren. Diese haben ich im Vorfeld schon eine Sondergenehmigung eingeholt und wollten damit den Markt besetzen. Das hat teilweise funktioniert. Erste Zeitungen und TV ÔÇô Formate nutzen diese Roller um ├╝berhaupt ihren Lesers etwas zeigen zu k├Ânnen. Doch leider waren diese E-Scooter f├╝r die Masse viel zu teuer. Der Preis liegt beim Metz Moover bei 2000 Euro und der BWM X2City kostet noch einmal 300 mehr. Das ist nicht unbedingt ein Verkaufsargument. Doch nun kommen weitere 6 E-Scooter auf den Markt die deutlich g├╝nstiger sind.

E-Scooter Zulassung am 17.05. m├Âglich ?

E-Scooter Zulassung im Bundesrat am 17.05.

/// UPDATE //// Der Bundesrat hat der Zulassung von E-Scooter in Deutschland zugestimmt. Somit k├Ânnen im Juni/Juli die ersten┬á E-Scooter verkauft und gefahren werden. Du willst einen E-Scooter kaufen ? Hier geht es zur Bestenliste Zulassen oder noch verz├Âgern ? Sehr lange hat es gedauert und viele Ver├Ąnderungen gab es bis jetzt auf dem Weg der Zulassung f├╝r E-Scooter. Da waren Vorgaben wie Blinker , ein F├╝hrerschein oder 2 Klassen von E-Scootern im Gespr├Ąch. Jeder der seinen Senf dazu geben wollte, hat dies auch getan. Fussg├Ąngerverb├Ąnde┬á von denen man noch nie etwas geh├Ârt hatte , wollten pl├Âtzlich die Aufmerksamkeit und hetzten ├╝ber alles was 2 oder mehr R├Ąder hat. Kinder wurden zu Rowdys gemacht, die jeden niederm├Ąhen der im Wege steht. Auch Behindertenverb├Ąnde und Vereine sahen nur die Gefahren und nicht die Chance, welche auch ein E-Scooter f├╝r sie bieten w├╝rde. Stadtplaner und Verkehrsexperten entdecken ihre liebe zum Auto und sahen einen Verdr├Ąngungskampf┬á in den Gro├čst├Ądten.

top_5_scooter_in_austria

Die 5 beliebtesten E-Scooter in ├ľsterreich

Der lange Winter ist endlich vorbei und das Wetter wird wieder besser. Nun wird es Zeit sich wieder mehr im Freien aufzuhalten und die angenehmen Temperaturen zu genie├čen. Doch wie kommt man nun am schnellsten in den Park oder das Freibad. Die Zeiten, in denen man in ein hei├čes Auto steigen musste und dann m├╝hsam am Zielort einen Parkplatz zu suchen, sind vorbei. Der Trend f├╝r diesen Sommer sind die E-Scooter. Doch welcher ist der beliebteste E-Scooter in ├ľsterreich. Anhand von vielen Daten gibt es nun die ├ťbersicht ├╝ber die meistverkauften Elektroscooter in der Alpenregion .

Elektroscooter auf dem Weg zum Klimaretter

Braucht es ├╝berhaupt Elektroscooter ? Das die Luft in den Innenst├Ądten nicht die Beste ist, das wei├č wohl jeder. Schon ein kurzer Spaziergang entlang einer stark befahrenen Stra├če und man hat ein Kratzen im Hals oder den Geruch der Abgase in der Nase. Seit Jahrzehnten wurde es immer voller in der Stadt. Doch wie wird sich das in Zukunft ├Ąndern. Die Politik hat viel zu lange auf die Automobilindustrie gesetzt und wurde dann schwer entt├Ąuscht. Dieselskandal und Schummelsoftware schreckten die B├╝rger auf. Das Vertauen hat darunter sehr gelitten. Der PKW als Statussymbol gilt schon lange nicht mehr. Die Kosten werden immer h├Âher und einen Parkplatz zu finden wird immer schwerer.

Hive E-Scooter bald in Hamburg und M├╝nchen

Noch wartet die gesamte Fan – Gemeinde der E-Scooter auf den Start der Zulassung ab Mai. Doch davon lassen sich die gro├čen Sharing – Anbieter ├╝berhaupt nicht beeindrucken. Im Hintergrund wird schon flei├čige an der Markteinf├╝hrung geplant. Nun wagt sich der erste Anbieter ( nach Bird in Bamberg ) auf den Markt. Das deutsche Startup Hive will in Hamburg und M├╝nchen die Konkurenz hinter sich lassen. Geplant ist der Start am 11.04. in M├╝nchen und am 16.04. in Hamburg. Dazu werden ├╝ber 100 E-Roller in den St├Ądten verteilt. F├╝r den Anfang nur als Pilotprojekt. Nutzen k├Ânnen das Angebot zum Start in M├╝nchen nur Anwohner und Gewerbetreibende am Schwabinger Tor . Eine Geb├╝hr wird es hierbei f├╝r den Anfang noch nicht geben. Das Mieten der E-Scooter geschieht wie bei allen Diensten ├╝ber eine App. In Hamburg d├╝rfen sich die Wissenschaftler des Forschungszentrums DESY ├╝ber 100 E-Roller freuen. Damit darf dann jeder der User ab 16.04. auf dem Campus eine Runde drehen. ├ťber 3000 Mitarbeit sollen das Angebot nutzen d├╝rfen.

Auf ein Auto verzichten wegen dem Elektroscooter

Ist der E-Scooter ein Ersatz f├╝r einen PKW ?┬á Diese Frage stellt sich zur Zeit die Regierung und Redner von Verb├Ąnden und Vereinen. Doch warum machen sich so viele Gedanken zu dieser Frage. Gab des jemals diese Diskussion bei dem Kauf eines Fahrrades ? Nat├╝rlich nicht.┬á Jeder der gegen die E-Scooter ist, versucht nun noch mit allen Mitteln eine Zulassung im Mai zu verhindern. Da kommt das Thema mit dem PKW gerade recht. Doch kann man den PKW mit einen Elektro – Scooter ersetzen ? Ist eine Antwort ├╝berhaupt sinnvoll ?┬á Das kann man so konkret gar nicht beantworten. Es kommt auf die Anwendung an, wof├╝r man sein eigenes Auto verwendet. Will man mit der Familie in den Urlaub fahren ist die Frage ganz schnell beantwortet. Aber auf so eine Idee w├╝rde man ├╝berhaupt nicht kommen. Wenn man allerdings jeden Tag das Auto verwendet, um damit in die Arbeit zu fahren. Wird es schon schwieriger bei der Entscheidung. Daher sind solche Reden eigentlich sinnlos. Wir sind in einem freien Land und wollen selber entscheiden wie wir uns fortbewegen. Das aber passt den Interessenverb├Ąnden der Auto und Fahrradindustrie ├╝berhaupt nicht. Daher ist der 17. Mai 2019 ein ganz wichtiger Tag f├╝r die Zukunft der E-Mobilit├Ąt .

Lesara – Gr├╝nder startet nun Elektro – Scooter – Startup

Bekannt durch die Gr├╝ndung von Lesara ( einem Online – Modeh├Ąndler ) startet nun der E-Commerce Profi Roman Kirsch sein neues Startup im Bereich E-Scooter. Durch seine Erfahrungen im Bereich Handel mit China m├Âchte nun auch Kirsch im E-Scooter Business durchstarten. Nur wenige Tage nach der Insolvenz der Modekette gibt sich der Gr├╝nder k├Ąmpferisch. Das neue Startup soll Lefahrer hei├čen. Dies ist eine Mischung aus Deutsch und Franz├Âsisch. Es soll es eine Konkurrenz f├╝r die gro├čen Sharing – Anbieter Tier und Flash werden. Nur liegt hier die Devise auf einem g├╝nstigeren Preis. Wie genau das Gesch├Ąftsmodell aussehen soll, ist noch nicht bekannt.

Tempolimit f├╝r Elektroscooter in ├ľsterreich

Derzeit gelten in ├ľsterreich die bekannten und beliebten E-Scooter noch als Spielzeug und d├╝rfen daher noch ohne Vorgaben und H├Âchstgeschwindigkeit ├╝ber Gehwege und B├╝rgersteige d├╝sen. Doch damit soll bald Schluss sein. Verkehrsminister Hofer bereitet derzeit eine Novelle der Stra├čenverkehrsordnung vor. Dadurch sollen ab 1. Juni die E-Scooter gleichberechtigt mit Fahrr├Ądern sein. Das hei├čt, runter vom Gehweg und eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 25km/h . Auch wird die Maximalleistung auf 600Watt gedrosselt. In Sachen Beleuchtung und Verkehrssicherheit wird sich an Fahrr├Ądern orientiert. Das bedeutet, das die Elektro-Scooter nun Reflektoren vorn und hinten . Seiten- Reflektoren sowie eine Beleuchtung f├╝r die Dunkelheit ben├Âtigen. Wer bis jetzt den E-Scooter dazu genutzt hat, um nach der Feier schnell nach Hause zu kommen, sollte nun auf seinen Alkoholpegel achten. Ab 0,8 Promille k├Ânnte es teuer werden. Ob nun die bereits verkauften Roller alle nachger├╝stet werden m├╝ssen und eine Drosselung notwendig ist, ist noch nicht bekannt.

IO HAWK Exit Cross ab Mai in Deutschland

Der Hersteller IO HAWK bringt ab Mai sein neuestes Elektro-Scooter Modell IO HAWK Exit Cross auf den deutschen Markt. Das aktuelle Modell diesem Anbieter ist der IO HAWK Sparrow. Das Problem war bis jetzt immer, die fehlende Zulassung f├╝r dieses Modell. Nun kommt eine neue , ├╝berarbeitete Version auf den Markt. Mit einer Motorleistung von 500 Watt und einem Akku von 48 V sowie einer Kapazit├Ąt von 10,4 Ah oder 15,4 Ah sollte dieses Modell recht ordentlich abgehen. Doch wer viel Leistung haben m├Âchte, muss auch ein hohes Gewicht in Kauf nehmen. Fast 20 kg soll dann dieser Elektro-Scooter wiegen. Die gro├čen 10 Zoll Reifen bieten dann ordentlich Haftung auf jedem Untergrund . Nicht nur f├╝r die Stra├če sondern auch im Gel├Ąnde soll man damit viel Spass haben. Der gro├če Motor soll Steigungen bis zu 20% schaffen. Das ist unter den E-Scooter schon eine ordentliche Leistung. Die neue Fast-Charging Technologie kann dann den Akku innerhalb von 2,5 Stunden wieder auf 70% aufladen. Wer sich f├╝r den gro├čen Akku entscheidet, kann damit eine Reichweite von bis zu 48 km zur├╝cklegen. Das sind schon extrem gute Werte. Wer jetzt schon den Scooter kaufen m├Âchte, muss sich leider noch bis Mai gedulden. Bei einer Vorbestellung des IO HAWK Exit Cross kostet dieser 899 Euro. Ab Mai soll dann der OVP bei 1099 Euro liegen . Trotzdem sollte man jetzt nicht in Panik verfallen. Alle Hersteller arbeiten derzeit an Modellen die in Deutschland zugelassen sind. Daher wird es bestimmt ab Juni weitere Elektroscooter f├╝r einen g├╝nstigeren Preis auf dem Markt geben.