Arolla will E-Scooter kostenlos verleihen

Das österreichische Startup Arolla möchte nun auch auf den Trend der E-Scooter aufspringen. Dazu will man ein ganz neues Geschäftsmodell erschließen. Dabei braucht nicht mehr der Kunde die Gebühr für eine Fahrt bezahlen, sondern ein Partnerunternehmen soll das finanzieren. Das kennt man schon von Werbegeschenken oder Bonusprogrammen. Wenn der Kunde einen Vertrag bei einem Unternehmen abgeschlossen hat, darf er im Gegenzug die E-Scooter von Arolla in Linz und Welz nutzten. Will man das nicht, kann man auch wie bei den anderen Sharing – Diensten die Elektroscooter ganz normal mieten. Im Vergleich soll dies sogar günstiger sein . Sollte sich viele Partnerunternehmen diesem Beispiel anschließen , sind kostenlose Fahrten bald überall in Österreich möglich.