E-Scooter von Lime oder Bird kaufen ?

Noch ist der Trend in Deutschland nicht ganz angekommen, doch durch die häufige Berichterstattung in der Zeitung ,TV oder Online interessieren sich immer mehr Menschen für diese Art der E-Mobilität. Da fragen sich viele, ob man die E-Scooter der großen Sharing – Anbieter auch kaufen kann. So direkt geht das allerdings nicht. Die Elektroscooter sind für den Vermieter – Betrieb mit Funktionen ausgestattet, welche man als Privatkunde garnicht benötigt. Dazu gehört die GPS – Ortung und das Freischalten per Smartphone und App. Da die Anbieter selber anfangs allerdings keine E-Scooter herstellen wollten, bedienten sie sich an Produkten der großen Hersteller auf dem Markt. Das sind Segway Ninebot und Xiaomi aus China. Diese Hersteller verkaufen aber nicht nur an die Vermieter, sondern produzieren auch für Großhändler. Dadurch kann man diese E-Scooter auch als Privatperson kaufen. Hier einmal der Vergleich von den Anbietern .

Lime Scooter

Modell Lime V2 Segway NineBot ES2
Limescooter_v2 segway_es2
(Quelle Li.me ) weitere Details zum E- Scooter

Bird Scooter

Bird Xiaomi M365
Bird_Xiami xiaomi m356
( Quelle Bird.co ) weitere Details zum E-Scooter

Doch nach einiger Zeit im Gebrauch, stellte sich heraus, das diese E-Scooter doch nicht die Anforderungen im Verleih-Geschäft standhalten. Oft gingen sie bereits nach 4 Wochen kaputt und mussten ersetzt werden. Auch der Vandalismus war enorm. Gegner der E-Scooter machten sich einen Spass daraus, diese zu zerstören.

Eine neue Generation von E-Scooter haben die Sharing-Anbieter bereits entwickelt. Diese sind stabiler und haben auch eine größere Reichweite als die Vorgänger-Modelle.

Ob es diese allerdings zu kaufen gibt, ist bis jetzt noch nicht bekannt.

Lime – S Gen 3 Bird Zero
lime-s-gen-3-office Bird-Zero

Update :

Der Hersteller SXT bietet nun die Straßenversion des TIER – E-Scooter an. Zum Bericht geht es hier 

E-Scooter Bestenliste