Elmoto Kick E-Scooter

Elmoto Kick – E-Scooter läuft mit Bohrmaschinen-Akku von Einhell

Die E-Mobilität treibt die Industrie immer weiter voran. Jetzt will auch Einhell die Chance in diesem Bereich nutzen. Der bekannte Hersteller von Werkzeugen und Elektrogeräten sucht nun nach neuen Möglichkeiten das eigene Akku-System zu verwenden. Daher will man jetzt in Kooperation mit Govecs ( Spezialist für Antriebstechnik ) einen E-Scooter anbieten. Dieser kann dann beliebig mit verschiedenen Akkus verwendet werden. Das Problem vieler E-Scooter mit fest verbautem Akku ist dann Geschichte. Das bietet viele Möglichkeiten , die Reichweite je nach Nutzung anzupassen. Will man in der Woche nur den kurzen Weg zur Arbeit überbrücken, braucht es nur einen kleinen und somit leichten Akku. Für Ausflüge am Wochenende, wird dann der große Akku für viele Kilometer verwendet.

So sieht der geplante E-Scooter Elmoto Kick aus.

Einhell Scooter ELMOTO Kick
Quelle : govecsgroup.com

Die technischen Daten des Elmoto Kick in der Übersicht

Motor : 300W
Gewicht ohne Akku : 15kg
Akku: 2x 18V / 5,2Ah
Reichweite: ca. 20km

Der Elmoto Kick ist ausgestattet mit hydraulischen Bremsscheiben  und 10 Zoll Luftreifen. Erfreulicherweise liegen ja austauschbare Akkus voll im Trend. Auch Tier will jetzt die gesamte Flott mit Wechselakkus ausrüsten. Auch Grovecs plant eine Version für den Sharing-Betrieb anzubieten. Dieser E-Scooter soll dann eine Reichweite von 80km bieten. Vorerst wird das Modell am 5. November auf der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand vorgestellt. Wann es den Elmoto Kick zu kaufen gibt und wie  hoch der Verkaufspreis sein wird, bleibt abzuwarten. Die Idee mit austauschbaren Akkus hat auf jeden Fall Zukunft. Das werden wir bestimmt auch bald bei anderen Herstellern sehen. Der Technostar TES 300 und der SoFlow SO2 besitzen bereits einen Wechselakku.