Ninebot Max G30D

Segway Ninebot Max G30D – Volksscooter oder Flop ?

Nun hat es endlich geklappt. Die Straßenzulassung des vermutlich meist erwarteten E-Scooter auf dem deutschen Markt. Die Fans in Facebook und Co können es kaum erwarten. Doch hat der Segway Ninebot Max G30D wirklich das Potenzial zum Volksscooter ?

max-g30d

Etwas Geschichte

Doch woher kommt die Vorfreude auf ein Modell aus China. Das ist ganz einfach zu beantworten. Schon seit 2001 Segway den Personal Transporter präsentierte, war man von diesem neuartigen Fortbewegungsmittel fasziniert. Doch leider war der Segway Personal Transporter nicht massentauglich. Ein Preis von über 8000 Euro konnte sich kaum einer leisten. Doch die Touren mit diesem Gerät wurden vielerorts zur Touristenattraktion. Nun aber wieder zurück zum E-Scooter. Durch diese Geschichte und die damit verbundene Marke , will man nun auch im E-Roller Geschäft den Markt dominieren. Geklappt das schon mit dem Vorgängermodell Segway Ninebot ES2. Dieses wurde millionenfach in der ganzen Welt verkauft. Doch leider gibt es in Deutschland ein Verordnung, welche eine Nutzung ohne Abnahme des KBA verhindert. Deshalb wurde Segway Ninebot Max G30D entwickelt und möchte nun in Deutschland durchstarten.

Technische Daten:

Motor : 350W
Akku: 36V – 15,3Ah ( 551 Wh)
Geschwindigkeit : 20 km/h ( in D )
Gewicht: 18kg

Liest man die Daten vom Hersteller, ist man schon beeindruckt. Mit einer angegeben Reichweite von bis zu 65km kann man schon sehr lange Wege zurücklegen. Doch wo es Reichweite gibt, gibt es auch Gewicht. Mit einem Gesamtgewicht von 18kg kann der Segway Ninebot Max G30D allerdings nicht überzeugen. Das ist deutlich zu schwer und wird viele von einem Kauf abhalten . Der Motor selber hat leider nur eine Nennleistung von 350W. Selbst wenn die Max-Leistung über 700 Watt liegt , ist der Motor etwas zu schwach. Das können andere besser. Womit man allerdings punkten kann, ist die Verarbeitung. Diese ist hochwertige und durchdacht. Dank der jahrelangen Erfahrung hat man die Fertigung optimiert und bietet daher eine Top Qualität an .

Der Preis könnte den Unterschied machen.

Die E-Scooter Kunden sind nur bereit bis zu einer bestimmen Grenze den Preis zu bezahlen . In Deutschand will die Masse an Leuten ( laut Meinung in sozialen Netzwerken ) nur maximal 500 Euro für einen eigenen E-Scooter ausgeben. Daran könnte der Segway Ninebot Max G30D scheitern. Den der Verkaufspreis soll bei 799 Euro liegen.

Fazit

Da es noch kein Modell des Segway Ninebot Max G30D in Deutschland gibt,  konnte daher ein genauer Test noch nicht durchgeführt werden. Daher kann man sich nur auf die Fakten konzentrieren.

Top Flop
  • Verarbeitung
  • Reichweite
  • Gesamtgewicht
  • Motorleistung
  • keine zusätzliche Federung

Weil aber Segway Ninebot noch weitere Modelle plant , wird es bestimmt noch einen Volksscooter geben. Der Segway Ninebot Max G30D ist es leider noch nicht.

Segway Ninebot Max G30D auf Idealo ansehen

E-Scooter Bestenliste