Straßenzulassung bei E-Scootern bald möglich

Lange Zeit hat es gedauert, doch bald soll es losgehen. Die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe. Schon im Herbst 2018 haben alle Beteiligenden über eine Lösung in dieser Sache beraten. Doch leider gab da noch keinen Fortschritt für eine schnelle Zulassung für Elektrokleinsfahrzeuge. Viele Einwände in Sachen Sicherheit und Fussgängerschutz mussten noch geklärt werden. Voraussetzungen am Elektroscooter wie Blinker und ein Kennzeichen sollten dazu beitragen. Hersteller wie IOHAWK haben sogar schon Umrüst-Sets entwickelt um möglichst allen Vorgabe gerecht zu werden. Im Dezember gab es dann Aussagen, dass Blinker nicht nötig seien, es sollte ein Handzeichen wie beim Fahrrad genügen. Auch ein Kennzeichen aus Blech wird es nun wahrscheinlich auch nicht mehr geben.Vielmehr könnte ein Versicherungsaufkleber das Problem lösen. Ende Dezember sprach man sogar davon, einen bis dato nötigen Führerschein doch nicht zur Voraussetzung zu machen. Die Bundesregierung möchte verhindern , das Wildwüchse wie in den USA entstehen. Doch eine alternative E-Mobilität bietet viele Möglichkeiten. Nach neusten Aussage soll es im Frühjahr ein Regelung geben, welche nun endlich E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt.