Neuer E-Scooter mit Wechselakku

TIER Mobility präsentiert neuen E-Scooter mit Wechselakku

TIER Mobility setzt nun auf ein neues Modell mit wechselbarem Akku. Nach viel Kritik in Sachen Umweltbelastung hat nun TIER Mobility einen neuen E-Scooter vorgestellt. Dieser hat einen auswechselbaren Akku und deutlich größere Räder. Damit reagiert die Firma auf die negativen Äußerungen von E-Scooter Gegnern. Diese meinten, dass die Scooter weniger umweltfreundlich sind, weil für das Aufladen ein Transporter nötig war. Das soll sich nun ändern. Tier wird nun die ersten 200 Roller in Frankreich aufstellen.

Problem ist in Deutschland, noch die lange Dauer einer Zulassung durch das Kraftfahrzeugbundesamt. Damit wird die Einführung hierzulande sich etwas verzögern. Der große Vorteil ist, das die Juicer ( so werden die Mitarbeiter genannt, die die E-Roller aufladen ) nicht mehr die schweren E-Scooter herumtragen müssen. So brauchen sie nur noch die Akkus austauschen und der Roller ist wieder fahrbereit. Das wird die Arbeit deutlich erleichtern. Damit ist es dann auch Möglich, die Akkus mit einem Lastenrad zum Roller – Standplatz zu befördern. Das gibt es in Europa so noch nicht. Damit kann 1 Juicer viel mehr Roller aufladen, was wieder zu weniger Mitarbeitern führt. Doch schauen wir uns einmal den neuen TIER Scooter ES 300G an.

TIER Scooter ES 300G

TIER Scooter kaufen
Quelle Tier

Dieser hat deutlich größere Reifen als sein Vorgänger (ES200G). Damit besitzt der neue E-Scooter von Tier nun 12Zoll Reifen. Das macht ihn deutlich stabiler und erhöht den Fahrkomfort. Auch der Antrieb ist nun an der Hinterachse angebracht. Größter Vorteil ist allerdings, der schon erwähnt Akku. Dieser ist nun austauschbar.

Akku vom TIER Scooter wechseln
Quelle Tier

Damit bietet sich der Vorteil, das man nur noch den Akku aufladen muss und nicht mehr den ganzen E-Scooter in einem PKW zum Aufladeort transportieren muss. Auch an der Stabilität wurden Veränderungen vorgenommen. Wog der Vorgänger noch 21kg , so hat die Weiterentwicklung nun ein Gesamtgewicht von 28kg. Wann man den E-Roller von Tier in Deutschland fahren kann, ist noch nicht bekannt. Sind die ersten Versuche in Frankreich erfolgreich, dann wird es bestimmt auch bald hier möglich sein  , das neue Modell zu testen. Ob es diese Version jemals in den Verkauf schafft, bleibt abzuwarten. Den Vorgänger gibt es ja bereits als SXT Max oder City Blitz Beast im Handel.

E-Scooter Bestenliste